Sie sind hier:

Vorbereitung der PDT

Photodynamische Diagnostik

Photodynamische Therapie

Nachbehandlung

Allgemein:

Startseite

Allgemeine Leistungen

Praxis

Standort

Sprechzeiten

Kontakt

Impressum

Die Photodynamische Diagnostik ermöglicht das "Sichtbarmachen" von hellen Hautkrebs und dessen Vorstufen.

Bei der Photodynamischen Diagnostik wird die Haut mit einer Creme eingerieben, deren Inhaltsstoff (Methyl-5-amino-4-oxopentanoat) in die Anteile der Haut eindringt, die Vorstufen oder bereits manifesten Hautkrebs aufweisen. Nach einer Eindringzeit von 3 Stunden kann der Inhaltsstoff mittels eines spezifischen UV-Lichtes sichtbar gemacht werden. Hierzu besitzen wir ein Gerät namens Dyaderm der Firma Biocam. Mit Hilfe des Dyaderm kann bei Tageslicht ein digitales Foto von dem untersuchten Hautareal aufgenommen werden.

Mittels einer Fehlfarbedarstellung wird die Ausdehnung des Hauttumors dargestellt.